Nutzungskonzeption Street-Soccer-Anlage

Ausgangssituation

Wenn in der jüngeren Vergangenheit von echten Straßenfußballern die Rede war, spielte stets auch eine Spur Wehmut mit. Es gebe heutzutage leider noch kaum jemanden, der beim Kicken auf Straßen, Parkplätzen, Schul- und Hinterhöfen das Fußball-ABC erlerne, hieß es häufig, wenn es um die Nachwuchsausbildung ging. Dabei sei das die beste Schule, um das Handwerkszeug mit dem Fuß zu erlernen.

Wer die „Gattung Straßenfußballer“ vom Aussterben bedroht sah, darf aufatmen: Seit einiger Zeit gibt es hierzulande zahlreiche Veranstaltungen, Turniere und Ligen, bei denen sich Ball-Talente austoben können, ohne dass sie in verkehrsberuhigten Straßen auf die Suche nach den letzten Nischen gehen müssen. Viele Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vermieten Anlagen, in denen der Straßenfußball probiert werden kann.

Ob Marktplätze, Einkaufsstraßen oder Höfe – die Arena auf Asphalt lebt, die Athleten im Teenager-Alter sind begeistert vom Street-Soccer-Angebot.

In der Regel haben die teilnehmenden Mannschaften fantasievolle Namen. Zu den Spielen „tönt“ heiße Musik, fetzige Rhythmen beflügeln die Kicker und animieren das Publikum. „Ballzauber“ zwischen den Banden – der ideale Spielplatz für die Stars von morgen.

Der SV Einheit Kamenz e. V. im Besitz von einer mobilen Street-Soccer-Anlage. Um den Bekanntheitsgrad bzw. die Vermarktung der Anlage zu verbessern, wurde folgende Konzeption erstellt.

Das vorliegende Nutzungskonzept des SV Einheit Kamenz e. V. regelt den Betrieb der Street SoccerAnlage.

Zielsetzung des Vereins

Mit der Erstellung entsprechender Konzeption möchte der SV Einheit Kamenz e. V. die wichtige Aussage des "familienfreundlichen Fußballvereins" transportieren. Zudem sollen die breitensportlichen Aktivitäten der Vereinsbasis und anderer Institutionen hinsichtlich der Thematik Freizeitgestaltung, etc. unterstützend begleitet werden.

Fußball wird nicht nur in einem Verein gespielt. Die Angebote decken vielmehr das Interesse unterschiedlichster Zielgruppen für jung und alt ab:

Kinder erhalten eine breite sportmotorische Ausbildung, Jungen wie Mädchen, Männer wie Frauen können Fußball spielen und das nicht nur in einem streng reglementierten Wett-kampfsystem, sondern auch freizeitsportorientiert.

Mit Hilfe der Street-Soccer-Anlage wird die Faszination des Fußballs in seiner ganzen Angebotspalette dargestellt. Darüber hinaus sollen unterschiedliche Demonstrations- und Mitmachangebote zum „Kicken“ einladen - hier spiegelt sich das moderne Profil des Fußballs in seiner ganzen Breite wider.

Street-Soccer heißt nichts anderes als Straßenfußball, dieser beliebte Trendsport ist ein Schritt nach vorne und gleichzeitig zurück in die Zeiten der Bolzplätze und Straßenkicks.

Vor allem Techniker, die gekonnte Dribblings zeigen, sind hier gefragt. Seit Anfang der 90er Jahre erfreut sich der Street-Kick immer größerer Beliebtheit.

Eine gut überlegte Gestaltung des vorgesehenen Programms, die Kombination mit geselligen Beiträgen oder die Einbindung der Street-Soccer-Anlage in ein Event soll Interessenten die Möglichkeit eröffnen verschiedene Angebote entsprechend ihren Bedürfnissen und Vorlieben zu erproben. Egal ob zuschauen oder mitspielen, die Street-

Soccer-Angebote richten sich an die ganze Familie und sollen jedem die Möglichkeit bieten, die verschiedenen Facetten des Fußballs kennenzulernen.

Projektziele:

- weitere Förderung des Breitenfußballs durch die Nutzung der materiellen Voraussetzungen

- Schaffung von Fußballinfrastrukturen an Schulen und Vereinen sowie deren Kooperation

- Förderung der sportlichen Entwicklung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen

- Integration von Kindern mit Migrationshintergrund

- Förderung des Frauen- und Mädchenfußballs

- Werbung für die Faszination Fußball

Was ist Street-Soccer?

Vorstellen des Spieles

Street-Soccer ist eine besonders attraktive Form des Freizeitfußballs für jung und alt. Egal ob Vereins- oder Freizeitfußballer, vor allem Techniker, die gekonnte Dribblings zeigen, sind gefragt. Aber auch Einsteigern vermittelt sich schnell der Spaß beim Spielen auf der Anlage.

Da meistens ohne Torwart gespielt wird, garantieren viele Treffer jede Menge Spaß und Action für die Teilnehmer. Zusätzlich fördert das begrenzte Spielfeld bei allen Kickern die Ausprägung individueller balltechnischer Fähigkeiten.

„Gekickt“ wird 3 gegen 3 oder 4 gegen 4 mit bis zu zwei Auswechselspielern. Es gibt weder Torhüter noch Schiedsrichter. Die Spielfeldgröße beträgt 7 x 10 m.

Jeder Spieler darf nur in einer Mannschaft eingesetzt werden, dabei sind diese vorher in einem Meldebogen verbindlich einzutragen, welcher anschließend der Turnierleitung zu übergeben ist.

Die Spieldauer beträgt zwischen 10 (bis 14 Jahre) und 15 Minuten (über 14 Jahre) ohne

Pause und Seitenwechsel.

Regeln:

- Abseits - Straßenfußball wird ohne Abseits gespielt.

- Einwurf - Der Ball wird eingerollt.

- Freistoß - Der Gegner muss eine Distanz zum Ball von mindestens 3 m   einhalten.

- Strafstoß - Von der gegenüberliegenden Seite auf das leere gegnerische Tor.

- Tore - Dürfen von überall her erzielt werden, nicht aber durch Einrollen.

- Handspiel - Bei Verhinderung eines Tores durch Handspiel wird auf Strafstoß entschieden.

Während der Veranstaltung können die Spiele mit fetziger Musik begleitet werden.

Beschreibung der Anlage

Die Street-Soccer-Anlage ist ein mit Banden auf Längs- und Stirnseiten versehenes Kleinspielfeld mit der Abmessung von 7 x 10 m. Stirnseitig sind ein zwei Meter hoher Ballfang und Mini-Tore integriert. Die Bandenelemente werden dabei von feuerverzinkten Stahlprofilen gehalten.

Für optimale Stabilität der einzelnen Elemente sorgen eine hohe Schaumdichte, angepasste Profilierung und die Stahlbeplankung. Diese Konstruktion sorgt trotz der Stabilität für vergleichsweise geringe Prallgeräusche. Die zwei Meter hohen Schutz- und Stoppnetze über den Banden der Stirnseiten gewährleisten, dass der Ball innerhalb des Spielfeldes bleibt.

Die Systemkonstruktion wurde vom TÜV nach DIN abgenommen und statisch komplett durchgeprüft.

Je nachdem wo das Feld aufgebaut wird, bietet sich den Spielern die entsprechende Spielunterlage. Dabei kommen sowohl Schulhöfe, Markt- oder Parkplätze und natürlich auch

Sportanlagen nicht aber Sandplätze in Frage.

Kurzbeschreibung

Spielfeld:

- Maße von 7 x 10 m

- An den Stirnseiten mit den jeweiligen Toren befindet sich ein 3 m hoher Ballfang

Torelemente:

- 2 Tore

- 2 Torstangen

- 2 Toranbauelemente

- 2 Torspannbänder

Bandenaufbauteile:

- 4 Eckelemente

- 12 Längselemente

- 10 Banden (3m)

- 8 Banden (2m)

- 20 Netzpfosten

- 1 Umrandungsnetz

Vermarktung / denkbare Zielgruppen

Vereine

Die Street-Soccer-Anlage könnte bei Vereinen für diese "Aktionen" zum Einsatz kommen:

- Vereinsjubiläen

- Sportwoche

- Familiensportfeste

- Schnuppertraining

- Tag des Mädchenfußballs

- Kooperationsevent mit Schulen (Mini-WM-Turnier, etc.)

- im Rahmen von Saisoneröffnung/-abschluss-Veranstaltungen

- Präsentationsmöglichkeit des Fußballvereines

Kreisverbände

Kreisverbände hätten die Möglichkeit die Anlage für Nachfolgendes zu nutzen:

- Kreisverbandstag

- Sportfeste

- Kreisverbandsjubiläen

- Tag des Sports

- Nutzung am DFB-Stützpunkt

- Messen

Städte, Gemeinden

Auch in Städten bzw. Gemeinden kann die Street-Soccer-Anlage Verwendung finden für:

- Tag des Sports

- Ortsjubiläen

- Fest- bzw. Sportwochen

- Volksfeste

- Schulen / Universitäten

- Sportangebote in Kindertagesstätten

- Messen

- Präsentationsmöglichkeit des Fußballvereines

- Einweihung von Sportobjekten

Eigenveranstaltungen des SV Einheit Kamenz e. V.

Der SV Einheit Kamenz e. V. nutzt bzw. plant den Court einzusetzen bei:

- Familiensporttagen

- Vorbereitung/Rahmenprogramm von Großevents (Länder-, WM-Spiele, etc.)

- Street-Soccer-Turnieren

- durch bestimmte Regionen mit Besuch von Städten/Vereinen

Werbemöglichkeiten

Es besteht die Möglichkeit die Street-Soccer-Anlage im Rahmen ihrer Einsatzgebiete im Zusammenhang mit den o.g. Zielgruppen als Werbefläche zu nutzen.

Dabei stehen Ihnen die

- Bandenelemente

zur Verfügung.

Wenn Sie Ihr Unternehmen oder sich als Partner des Sports sehen, Ihren Bekanntheitsgrad weiter steigern und den SV Einheit Kamenz e.V. bei den geplanten Aktionen unterstützen wollen, dann nehmen Sie einfach Kontakt zu unserer Geschäftsstelle hinsichtlich weiterführender Gespräche auf.

Nutzen Sie die Möglichkeit erfolgreicher Bandenwerbung im Fußball an ausgewählten Orten in Ihrem Absatzgebiet.

Ausleihprozedere

Terminanfragen und –vereinbarungen (per Email) sowie Einzelheiten der Übergabe bezüglich der Street-Soccer-Anlage erfolgen in Absprache zwischen dem Nutzer und dem

zuständigen Mitarbeiter beim SV Einheit Kamenz e. V.

Entsprechende Interessenten an der Street-Soccer-Anlage stellen per Email eine Anfrage

an den Ansprechpartner beim SV Einheit Kamenz (info@sv-einheit-kamenz.de) unter Angabe der Art der geplanten Veranstaltung (Kurzkonzeption, Beschreibung), Terminvorstellungen, Dauer, Ort, Angabe der Kontaktdaten bzw. Sonstigem.

Dabei beträgt die Ausleihgebühr für zwei Nutzungstage sowie je einen Tag hinsichtlich Abholung von der Geschäftsstelle des SV Einheit Kamenz e.V.(Dittrichstraße 31, 01917 Kamenz) bzw. dessen Rücktransport

- 100,00 € für alle Vereine

- 150,00 € für andere Nutzer.

Für jeden weiteren Nutzungstag werden 50,00 € berechnet. Diesbezüglich ist zu beachten, dass die Street-Soccer-Anlage vom anmietenden Nutzer auf dessen Kosten von der Geschäftsstelle des SV Einheit Kamenz e. V. abzuholen und i.d.R. einen Tag nach Ende der Veranstaltung dort wieder ab zuliefern ist.

Des Weiteren ist eine Kaution in Höhe von 100,00 € zu hinterlegen.

Nach Überprüfung der Terminvorstellungen und evtl. weiterer Absprachen erhält der Interessent vom Ansprechpartner beim SVE die Nutzungskonzeption zur Street-Soccer-Anlage per Email zugesandt.

Anschließend, nach sorgfältigem Studium und Kenntnisnahme dieser, übermittelt der Nutzer dem SVE Namen, Ansprechpartner, Anschrift und die Kontoverbindung, unter der das Nutzungsentgelt zzgl. der Kaution abgebucht werden kann. Der SVE erstellt daraufhin den zu unterzeichnenden Überlassungsvertrag inkl. Einzugsermächtigung.

Das Nutzungsentgelt zzgl. der Kaution wird unmittelbar nach Vertragsunterzeichnung vom Konto des Nutzers abgebucht. Dabei hat dieser für ausreichend Kontodeckung zu sorgen, ansonsten kann keine Übergabe der Street-Soccer-Anlage erfolgen.

Am Tag der Abholung wird der Überlassungsvertrag unterzeichnet und somit inkl. der Nutzungskonzeption bzw. der Aufbauanleitung Vertragsbestandteil.

Anschließend werden dem Nutzer entsprechende Dokumente (Zulassung, Vertragskopie) und die Anlage mit Aufbauanleitung ausgehändigt.

Nachdem die Street-Soccer-Anlage ordnungsgemäß zum Einsatz gekommen ist, erfolgt die Rückgabe dieser einschließlich aller Dokumente (Zulassung etc.) i.d.R. einen Tag nach dem Ende der Veranstaltung an der Geschäftsstelle des SV Einheit Kamenz e. V.

Eine Rücküberweisung der Kaution durch den SFV erfolgt nach der Übergabe der schadensfreien und ordnungsgemäß verpackten Anlage (im Anhänger).

Street-Soccer-Anlage