Ü 60 in Bautzen auf dem Podest
Beim Traditionsturnier der Ü 60 in Bautzen belegte unser Team, punktgleich mit dem Sieger Budissa Bautzen, den Silberplatz. Dritter wurden die Kicker aus Gage, vor der SPG Knappensee und den Männern der SPG Lok/D-baselitz.
Es war ein super Turnier- sehr gut organisiert (Danke an Franz Korn) und wohltuend Fair. Man kennt und schätzt sich ja schließlich über 40 Jahre.
Bester Keeper wurde übrigens unser Felix, der auch schon in einer Ü 80 spielen könnte!!
Um Ihn rum standen: Knöppl, Hanne, Kuno, Kalle und unser Junior Frank.
K.-H. Stange
 

Letzter Test erfolgreich absolviert

VfL Hohenstein-Ernstthal vs. SV Einheit Kamenz 1:2 (0:1)
Das letzte Vorbereitungsspiel auf die am kommenden Wochenende beginnende schwere Rückrunde beim FC Carl Zeiss Jena U23 wurde erfolgreich gemeistert. Gegen den dritten der Landesliga, VfL 05 Hohenstein-Ernstthal wurde, mit 1:2 gewonnen. Krankheits - und arbeitsbedingt standen dem Trainerteam heute nur 14 einsatzfähige Spieler zur Verfügung. Mit einem Durchschnittsalter von nur 23 Jahren boten alle einsatzfähigen Spieler eine recht ordentliche Leistung, wohlwissend das mit der U23 vom FC Carl Zeiss Jena kommenden Samstag eine stärkere Mannschaft zu erwarten ist.
Patrick Wocko erzielte mit einem Heber nach gelungenem Zuspiel von Franz Häfner in der 30.Minute das verdiente 0:1 für die Einheit Kicker. Die durch die Abgänge neuformierte Innenverteidigung mit Eric Ranninger und Philipp Schmidt machten ihre Sache recht ordentlich und so kam der Gastgeber zu wenig Chancen. Auch das zentrale Mittelfeld mit den beiden Youngstern Rico Tänzer und Christoph Rettig boten für ihr Alter über weite Strecken eine sehr ansprechende Leistung.
Fabian Erler konnte in der 46.Minute durch einen individuellen Fehler der Gäste zum 1:1 ausgleichen. In der 59.Minute erzielte Franz Häfner durch eine überragende Einzelleistung das 1:2. Positiv war heute sicher die Tatsache das sich die Mannschaft noch weitere Möglichkeiten sehenswert erspielte, die leider nicht zu Toren führte, ein Tor verhinderte die Latte und bei den anderen Möglichkeiten fehlte einfach die Kaltschnäuzigkeit oder war auch etwas Pech dabei.
Alles in allem aufgrund der geringen Personaldecke ein gelungener Abschluss der Testspiele in der Wintervorbereitung.
Einheit spielte mit: Wochnik, Herzig, Schmidt, Ranninger, Schidun, Wocko, Tänzer, Rettig, Sobe, Häfner, Am Ende, Pohling, Wölk
 

E Junioren werden Hallenkreismeister

Die E-Junioren wurden heute in Hoyerswerda Hallenkreismeister. Im Finale setzten sich die Einheit Kicker mit 1:0 gegen den Arnsdorfer FV durch.
Mit Constantin Haase und Niclas Schuster wurden auch zwei Spieler in das Allstarteam gewählt. Herzlichen Glückwusch, tolle Leistung.
Glückwunsch an das Team um Trainer Dirk Simmang. Danke auch an alle Betreuer; Sponsoren und Eltern für diese großartige Leistung.

 

 

3. Platz der D1-Junioren bei den Futsal Landesmeisterschaften

Am Sonntag waren wir zu Gast in Mittweida, um bei der Endrunde der Futsal Landesmeisterschaften unser Können unter Beweis zu stellen.
Das Turnier war hochklassig besetzt. Wir stellten die mit Abstand jüngste Mannschaft.
Aus der Talentliga waren die Teams von RB Leipzig, FC Erzgebirge Aue, FSV Zwickau und der SG Dynamo Dresden angereist. Aus der Landesklasse hatten sich der FC Eilenburg, der VfL Auerbach, sowie der Radebeuler BC qualifiziert.
Das erste Gruppenspiel gewannen wir souverän gegen den VfL Auerbach mit 4:1.
Im zweiten Spiel trafen wir auf den FC Erzgebirge Aue. Wir begannen sehr konzentriert. Leider konnten wir die ersten 4 Chancen nicht im Kasten der Veilchen unterbringen. Mit dem ersten gelungenem Angriff der Jungs aus dem Erzgebirge lagen wir auf einmal völlig unverdient hinten. Doch die Moral unserer Jungs war heute wieder vorbildlich. Wir erzielten den Ausgleich und brachten das Ergebnis über die Spielzeit.
Im letzten Gruppenspiel trafen wir auf die Jungs vom FC Eilenburg. Der Sieger dieser Partie sollte den 2. Tabellenplatz erreichen, welcher den Einzug ins Halbfinale bedeutete.
Wir kamen gut in dieses Spiel. Dennoch schafften es die Eilenburger Jungs mit 2 Angriffen in Führung zu gehen. Nach 4 Minuten sah das nach einer klaren Niederlage für uns aus. Aber auch in dieser Partie kamen wir zurück. Unser Gegner war jetzt die gnadenlos tickende Uhr. Kurz vor Ende der Partie konnten wir mit zwei schönen Einzelleistungen das 2:2 erzielen. Das Ergebnis reichte uns, um das Halbfinale zu erreichen.
Unser Gegner im Halbfinale wurde die SG Dynamo Dresden. Die Schwarz-Gelben konnten in Ihrer Gruppe ungeschlagen den ersten Platz erreichen.
Vor einer Woche haben wir uns gegen die Dresdner Jungs sehr schwer getan und zwei Niederlagen einstecken müssen.
Heute sollte es besser werden. Anpfiff und die Spannung war kaum zu überbieten.
Wir konnten die Dresdner Jungs lange von unserem Tor fern halten. Kämpferisch hielten wir voll dagegen und stellten die Dynamos vor große Probleme. Leider konnten die Dynamos mit ihrem ersten gefährlichen Angriff, wenn auch irregulär, in Führung gehen. Unser Torhüter hatte bei einer Hereingabe die Hand auf dem Ball. Dennoch konnte ein Dresdner Spieler mit der Fußspitze den Führungstreffer erzielen. Unsere Jungs ließen sich nicht beeindrucken und glaubten weiter an sich. Folgerichtig und vollkommen verdient erzielten wir den Ausgleichstreffer und hatten in der Folge die größeren Torchancen.
Mit dem Abpfiff stand es 1:1 und das 6-Meter-Schießen musste über die Finalteilnahme entscheiden. Abgezockt versenkten die 3 Schützen der SGD ihre Strafstöße im Kasten. Wir hingegen verschossen den ersten Strafstoß.
Unglücklich verloren - schade, der Einzug ins Finale war greifbar.
Im zweiten Halbfinale gewannen die Jungs vom FC Erzgebirge Aue gegen die Roten Bullen aus Leipzig mit 1:0. Unser Gegner im Spiel um Platz 3 war also RB Leipzig.
Wer jetzt dachte, dass unsere Jungs in Ehrfurcht erstarren, sollte von Beginn an eines Besseren belehrt werden. Wir übernahmen die Initiative und konnten frühzeitig mit 2:0 in Führung gehen. Danach ließen wir den Leipzigern etwas mehr Raum. Diese spielten jetzt schönen Fußball. Mit einer disziplinierten Abwehrarbeit konnten wir kontrollierte Torabschlüsse der Roten Bullen vermeiden. Kurz vor Ende der Partie kamen die jetzt hilflos wirkenden Leipziger zum Anschlusstreffer. Clever und mit viel Einsatz brachten wir die Führung über die Zeit.
Mit dem 3. Platz hat unsere junge Mannschaft wieder einmal ein Ausrufezeichen gesetzt!
Die Freude bei den Jungs war riesig.
Im Finale gewannen die Jungs der SGD gegen die Veilchen aus Aue klar mit 5:0.
Herzlichen Glückwunsch an die schwarz/gelben Jungs.
Vollkommen verdient wurde am Ende des Turniers unser Simon ins All Star Team gewählt.
Ein großer Dank gilt unserem treuen „Stromer-Fanclub". Auch wenn sich die Eltern der anderen Teams belästigt fühlten, ihr habt euere Kinder lautstark zu diesem Erfolg geschrien, getrötet und gerasselt.
 

Starke Leistung unserer Jüngsten beim Eiswurmpokal!

Das Turnerjahr startete traditionell mit dem Eiswurmpokal in Dresden. Dieser Wettkampf, welcher nunmehr die 33. Auflage erlebte, wird alljährlich vom SV Felsenkeller Dresden e.V. ausgetragen und ist an die kleinsten Aktiven gerichtet. Neben einer Mannschaftswertung werden hier ebenfalls die besten Turnerinnen und Turner ihrer Altersklasse gekürt.
Und so zeigten rund 50 Mädchen und 20 Jungen zwischen fünf und acht Jahren ihre fleißig einstudierten Übungen an den Geräten. Der SV Einheit Kamenz trat mit Charleen Schütze, Jenna Kindel, Aylin Branzke und Nelly Kluge an. Hoch konzentriert turnten die Mädels tolle Übungen an allen Geräten. Charleen erreichte am Balken sogar den Tageshöchstwert!
Die Siegerehrung stand an, und die Aufregung war groß: hat es für einen Podestplatz gereicht? Die Konkurrenz mit Motor Mickten, dem SV Felsenkeller, dem SV Pesterwitz und anderen war extrem stark. Umso größer war die Freude über den spektakulären zweiten Platz in der Mannschaftswertung. Die Freude wurde noch gesteigert, als die Einzelwertungen bekannt gegeben wurden: in der Altersklasse acht sicherte sich Charleen einen tollen dritten und Jenna in der Altersklasse sieben den hervorragenden zweiten Platz, mit dem Wimpernschlag von lediglich 0,1 Punkten Abstand zu Platz eins!
Wir gratulieren unseren Jüngsten zu dem anspornenden Ergebnis und hoffen, dass diese Leistungen zu den im März anstehenden Kreismeisterschaften wiederholt werden können.
 
Ostsaechsische Sparkasse
ewagkamenz

Spielplan Oberliga Süd- Rückrunde

Rahmenterminplan 2017/2018

Rahmenterminplan 2017

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

Übungsleiter gesucht